5 Star Casino
Blackjack Strategie so gewinne ich immer
Home US Poker US Casino Blackjack
Roulette Slots Casino Bonus Sitemap

Blackjack Grundregeln Hilfe

 Blackjack Strategie Regeln

 
 
   

Besten Blackjack Casinos

Beim Blackjack Surrender hast du die Möglichkeit vorzeitig das Spiel zu beenden mit dem Ziel die Hälfte deines Einsatzes zurück zu erhalten. Solltest du 14 oder 15 Punkte auf der Hand haben und der Dealer als Up Card eine Hofkarte oder ein Ass haben, ist es an der Zeit, aufzugeben. Durch die Surrender Option kannst du deine Verluste signifikant verringern und die Hälfte deines Einsatzes zurück erhalten. Blackjack Strategie, Sinn und Unsinn der Insurance

wie gewinnt man beim Blackjack 
Eine  Versicherung bei einer Ass des Dealers ergibt meines Erachtens keinen Sinn, auch dann nicht wenn du ebenfalls die Chance auf einen Blackjack hast. Für das Black Jack Spiel gibt es eine optimale Strategie (Basis Blackjack Strategie), die Tabelle zeigt Ihnen die Vorgehensweise. In die Blackjack Tabelle ist die mathematisch beste Aktion eingetragen, natürlich abhängig von ihren Karten und der Karte des Gebers.

 
 
 
Online Casino Infos
   
   
Die besten US Casinos hier
 
Online Poker Infos
   
   
Die besten US Poker Räume hier
 

Wir helfen ihnen beim Blackjack Gewinne einzufahren durch eine sehr gute Blackjack Strategie, die erfolgreich über Jahre getestet wurde.

Blackjack ist ein Spiel, das man leicht erlernen kann. Wir nehmen an, dass Sie zuvor noch nie gespielt haben und fangen mit den Grundbegriffen an. Bevor Sie sich an den Blackjack-Tisch setzen, werfen Sie einen kurzen Blick auf das Zeichen auf dem Tisch , denn es informiert Sie über den Mindestbetrag, den Sie per Spiel einsetzen müssen. Wenn Sie ein €5-pro-Spiel Spieler sind, dann müssen Sie einen Tisch finden, der einen Mindesteinsatz von €5 pro Spiel erlaubt.

Wenn Sie an einem Blackjack-Tisch Platz nehmen, müssen Sie Ihr Bargeld in Kasinochips umtauschen. Warten Sie einfach, bis der Croupier das laufende Spiel beendet hat und legen Sie Ihr Bargeld vor sich auf den Tisch - möglichst außerhalb der Einsatzbox (anderenfalls könnte das Bargeld für schlicherweise als Einsatz für das nächste Spiel angesehen werden. Der Croupier wird Ihr Geld in die entsprechende Anzahl Kasinochips umtauschen. Legen Sie die Chips vor sich auf den Tisch. Jetzt sind Sie soweit, Ihren ersten Einsatz zu machen, aber lassen Sie uns erst sicherstellen, dass Sie auch die Spielregeln verstehen.

Das Ziel beim Blackjack ist es, das Blatt des Croupiers zu schlagen, indem man entweder 1) eine höhere totale Punktzahl als der Croupier erreicht oder 2) den Gesamtwert 21 nicht überschreitet, dem Croupier dies aber passiert. Das überschreiten des Gesamtwertes 21 ist bekannt als „überkaufen“. Einen Vorteil haben die Kasinos wegen der Tatsache, dass die Spieler zuerst ziehen müssen und wenn sie überkaufen, verlieren sie automatisch, sogar wenn der Croupier danach auch überkauft.

Alle Karten werden nach dem aufgedruckten Wert gezählt. Bilderkarten zählen 10 Punkte und das As zählt entweder 1 Punkt oder 11 Punkte. Farben haben keine Bedeutung beim Blackjack. Der Gesamtwert eines Blattes ist die Summe der Kartenwerte in diesem Blatt. Ein Blatt mit je einer 4, 5 und 8 ergibt eine 17. Ein Blatt mit einer Dame und einer 5 ergibt eine 15. Es wird immer angenommen, dass ein As 11 Punkte zählt, ausgenommen Ihr Gesamtwert würde so 21 ?ersteigen. Dann zählt das As nur 1 Punkt. Zum Beispiel ergeben ein As und eine 5 16 Punkte. Wenn eine Spieler jetzt eine 9 zieht ist der Gesamtwert 15. Allgemein wird ein Blatt mit einem As, das 11 Punkte zählt, als Soft Hand oder Soft Blatt bezeichnet (z.B. ergeben As und 7 eine Soft 18). Eine Hard Hand oder ein Hard Blatt ist ein Blatt, das entweder kein As enthält oder in dem das enthaltene As nur 1 Punkt zählt (z.B. 10 und 8 oder 5, As, 10 und 2 ergeben jeweils eine Hard 18).

Die besten Black Jack Casinos!

Bevor die Karten ausgegeben werden, müssen alle Spieler ihren Einsatz machen, indem sie Chips in Ihre Einsatzbox legen. Jeder Spieler und der Croupier erhöht zwei Karten. Eine Karte des Croupiers (bekannt als die Upcard oder Face Card) wird offen ausgeteilt, so dass die Spieler ihren Wert sehen können. Die andere Karte des Croupiers (bekannt als die Downcard oder Hole Card) ist verdeckt. Die beiden Karten der Spieler können entweder offen, verdeckt oder manchmal auch eine offen und eine verdeckt ausgeteilt werden. Im Allgemeinen werden bei Spielen, in denen die Karten aus dem Schlitten (normalerweise 4, 6 oder 8 Decks) ausgegeben werden, die Spielerkarten offen ausgeteilt. In diesem Fall sollten Sie die Karten nicht aufnehmen. In Spielen, in denen der Croupier die Karten aus der Hand an die Spieler austeilt (ein oder zwei Decks), werden die Karten gewöhnlich verdeckt (oder manchmal eine offen und eine verdeckt) an die Spieler ausgegeben. In diesen Spielen ist es zulässig für die Spieler, die Karten aufzunehmen (aber nur mit einer Hand und immer oberhalb des Tisches).

Nachdem der Spieler sich seine zwei Ausgangskarten angeschaut und den Wert einer der Karten des Croupiers gesehen hat, muss er eine Spielentscheidung treffen. Die beinhaltet folgendes:
 

Black Jack Casino Bonus mitnehmen


Kaufen. Das bedeutet, dass man vom Croupier eine weitere Karte fordert. In Schlitten-Spielen zeigen Sie dem Croupier an, dass Sie kaufen wollen, indem Sie eine winkende Bewegung mit dem Finger machen oder mit dem Finger auf den Tisch hinter Ihren Karten klopfen. In Spielen, in denen Sie die Karten in der Hand halten, streichen Sie die Kanten der Karten in Ihrer Hand leicht über den Filz des Tisches.

Halten. Das bedeutet, dass Sie mit dem Gesamtwert Ihres Blattes zufrieden sind und Sie diese Karten halten wollen. In Schlitten-Spielen zeigen Sie Ihr Halten an, indem Sie mit Ihrer Hand über die Karten winken. In Hand-Spielen stecken Sie Ihre Karten unter sie Chips in Ihrer Einsatzbox.

Paar splitten. Wenn Sie zwei gleiche Karten haben (z.B. ein Paar Sechsen oder Asse), können Sie von der Möglichkeit zu splitten (teilen) Gebrauch machen. Wenn Sie splitten, müssen Sie einen erneuten Einsatz in gleicher Höhe Ihres ursprünglichen Einsatzes machen. (Platzieren Sie einfach Ihre Chips neben die des ursprünglichen Einsatzes.) Wenn Sie ein Paar gesplittet haben, spielen Sie jede Karte als separates Blatt und können so viele Karten zu jedem Blatt ziehen, wie Sie müssen (Außer beim Splitten von Assen – die meisten Kasinos erlauben nur noch eine weitere Karte zu jedem Ass). Wenn Sie zum Beispiel ein Paar Achten (16 Punkte) ausgeteilt bekommen haben und dann splitten, würden Sie zwei separate Blätter mit jeweils einer 8 haben. Sie müssten dann ein Blatt zuerst ausspielen, bevor Sie das andere ausspielen können. In Schlitten-Spielen zeigen Sie an, dass Sie splitten wollen, indem Sie einen weiteren Chip neben Ihren ursprünglichen Chip legen. In Hand-Spielen werfen Sie die Karten auf den Tisch und machen dann den zweiten Einsatz. Die meisten Kasinos erlauben es den Spielern auch, alle 10-wertigen Karten, wie Bube und 10 oder Dame und König zu splitten.

Verdoppeln. Diese Spielvariante erlaubt es Ihnen, Ihren Einsatz zu verdoppeln, können aber nur noch eine einzige Karte ziehen. In den meisten Kasinos können Sie nur verdoppeln, nachdem Sie Ihre ersten beiden Karten erhalten und bevor Sie eine weitere Karte gezogen haben. Sie signalisieren dem Croupier, dass Sie verdoppeln wollen, indem Sie Ihren Chip neben Ihren ursprünglichen Einsatzchip legen (Schlitten-Spiele) oder in Hand-Spielen Ihre Karten offen auf den Tisch werfen und dann den zweiten Einsatz machen.

Aufgeben. Diese Option ist manchmal verboten. Sie erlaubt dem Spieler, sein Spiel mit dem automatischen Verlust der Hälfte seines Einsatzes zu beenden. Die Spieler können bei Ihrem ursprünglichen Zwei-Karten-Blatt erst aufgeben, nachdem der Croupier seine Karten nach einem Blackjack überprüft hat. Sobald ein Spieler eine Karte gezogen hat, ist das Aufgeben nicht mehr möglich. Wenn der Croupier einen Blackjack hat, ist ein Aufgeben ebenfalls nicht möglich. Wenn ein Spieler aufgibt (indem er zum Croupier „aufgeben“ sagt), wird der Croupier die Karten des Spielers vom Tisch entfernen und die Hälfte des Einsatzes des Spielers in das Chiptablett legen. Der Spieler nimmt an dieser Runde nicht mehr teil.

Die Tabelle gibt Aufschluss über die Vorgehensweise:



Die oben beschriebene Regel ist bekannt als spätes Aufgeben. In manchen Kasinos können die Spieler aufgeben bevor der Croupier seine Karten auf einen Blackjack überprüft hat. Diese Form des Aufgebens ist viel vorteilhafter für einen Spieler als das späte Aufgeben, aber sie wird selten angeboten.

Versicherung. Wenn die offene Karte des Croupiers ein As ist, wird der Croupier die Spieler fragen, ob sie sich versichern möchten. Bei einer Versicherung handelt es sich um einen Nebeneinsatz, bei dem die Spieler davon ausgehen, dass die verdeckte Karte des Croupiers eine 10-wertige Karte ist. Die Spieler können einen Versicherungseinsatz in Höhe der Hälfte Ihres ursprünglichen Einsatzes des Spieles machen. Diesen Versicherungseinsatz machen Sie, indem Sie Ihre Chips auf die Versicherungslinie des Tisches legen, welche sich direkt über den Einsatzboxen der Spieler befindet. Sie gewinnen Ihren Versicherungseinsatz, wenn die verdeckte Karte des Croupiers eine 10-wertige Karte ist. Einen Versicherungseinsatz gewinnt man mit 2 zu 1.

Die besten Black Jack Casino Seiten!

Even Money. Wenn ein Spieler einen Blackjack hat und der Croupier hat ein offenes As, wird der Croupier den Spieler fragen, ob er „even money“ möchte. Even Money bedeutet, dass der Croupier Ihnen automatisch eine Auszahlung im Verhältnis 1 zu 1 (oder even money) auf Ihren Einsatzes geben wird bevor er seine verdeckte Karte auf einen möglichen Blackjack hin überprüft. Even Money anzunehmen verfolgt das gleiche Ergebnis, wie ein Versicherungseinsatz mit einem Blackjack-Blatt.

Anders als die Spieler hat der Croupier beim Blackjack keine Spieloptionen. Kasinoregeln legen fest, dass der Croupier weiter ziehen muss, wenn der Gesamtwert seines Blattes geringer als 17 Punkte ist und dass er halten muss, wenn der Gesamtwert bei 17 bis 21 Punkten liegt. In manchen Kasinos müssen Croupiers bei er Soft 17 halten und in anderen müssen sie kaufen. (für Spieler ist es besser, wenn die Regel ist, dass der Croupier bei einer Soft 17 halten muss.)

Wenn das Blatt des Spielers den Gesamtwert von 21 übersteigt, verliert er automatisch. Wenn das Blatt des Spielers den Gesamtwert des Blattes des Croupiers übersteigt, gewinnt der Spieler und es wird im Verhältnis 1 zu 1 ausgezahlt. Wenn Spieler und Croupier die gleiche Gesamtpunktzahl haben, gibt es ein Unentschieden und der Spieler behält seinen Einsatz.

In den meisten europäischen Kasinos gibt sich der Croupier zunächst nur die offene Karte und wartet dann bis alle Spieler ihre Blätter ausspielen, bevor er sich die zweite Karte gibt. Das ist weitestgehend als die europäische No-Hole Karten Regel bekannt und kann die Strategie eines Spielers leicht ändern.

Denken Sie daran, wenn Sie Blackjack spielen, sind es immer Sie gegen den Croupier. Die beiden Anhaltspunkte, an denen sich entscheidet, wie Sie spielen sollten, sind die offene Karte des Croupiers und Ihr Blatt. Mit mehr Erfahrung wird es Ihnen auch möglich sein, die Informationen aller Karten, die Sie auf dem Tisch sehen (Ihre, die des Croupiers und Ihrer Mitspieler) zu nutzen, um eine bessere Entscheidung über die Höhe des Einsatzes und die Spielstrategie zu treffen. (siehe Spielstrategien für Fortgeschrittene)
 


[lesen Sie mehr] [Casino Eingang]

Die besten 5 online Blackjack Casinos - klicke aufs Bild:

Erfahren Sie alles über folgende Spiele: Baccarat, Blackjack, Chuck, Craps, Cyber Caribbean Stud, Deuces Wild, Keno, Las Vegas Money Wheel, Multi-Hand-Video Poker, Pai Gow Poker, Progressive Deuces Wild, Progressive Buben, Red Dog, Roulette, Französisches Roulette, Scratch, Sicbo, Slots, Solitaire, Video Poker, Video Slots

 
 
Home | US Poker | US Casino | Blackjack | Roulette | Slots | Casino Bonus | Spielregeln
© www.5star-casino.com 2006-2014 Alle Rechte vorbehalten!