5 Star Casino
Wie sicher sind online Casinos
Home US Poker US Casino Blackjack
Roulette Slots Casino Bonus Sitemap

Betrüger im Casino

 Wie sicher sind online Casinos?

 
 
   

Sind online Casinos sicher?

 Können Sie als Spieler auch vom online Casino betrogen werden? Diese Fragen stellt man sich wenn man aktiv um Geld im online Casino spielen möchte. Alle hier aufgeführten online Casinos sind sicher , sind zertifiziert und unterliegen strengen Vorrichtungen. Die Daten sind geschützt dürfen nicht weiter gegeben werden. Auszahlungen erfolgen sofort, auch bei sehr hohen Gewinnen.

Wie schütze ich mich vor online Casino Betrug? 
Die Casinospiele werden von Computer Softwarehersteller entwickelt und nicht vom online Casino. Diese haben somit keinen Einfluss auf den Zufallsgenerator. Absolut unabhängige Firmen, Organisationen und Regulierungsbehörden überwachen das Online Casino und schützen Sie vor Missbrauch. Es ist jedoch wichtig bei seriösen Casinos zu spielen mit einem absolut sauberen Ruf!

 
 
 
Online Casino Infos
   
   
Die besten US Casinos hier
 
Online Poker Infos
   
   
Die besten US Poker Räume hier
 

Online Casinos sind sicher, ein seriöses online Casino kann sich nicht erlauben einen Kunden um ein paar hundert Euro zu betrügen.

Die wahrscheinlich verbreitete Form des Spielerbetrugs und auch der einfachste Weg ist eine Methode, die sich „nachträgliches Setzen” nennt. Diese Technik stammt von den Rennbahnen vor einigen Jahren.
Sobald es offensichtlich war, welches Pferd gewinnen würde (es führte haushoch), eilte der Wettende zurück zum Wettbüro und platzierte seine Wette auf dieses Pferd. Genauso ist es beim Roulette; wenn die Kugel langsam zum Anhalten kommt, schaut der Croupier nach unten, um zu sehen, was die Gewinnzahl ist. In diesem Moment kann ein Spieler mit einem flinken Auge und einer geschickten Hand seinen Einsatz auf der Gewinnzahl platzieren oder dorthin umpositionieren. Spiele, die nur von einem Croupier geführt werden sind am meisten gefährdet von dieser Form der Schikane. Der Betrüger kann verlorene Wetten ganz oder teilweise entfernen, gewinnende Wetten nachträglich setzen oder verlierende in gewinnende Zahlen umtauschen. Ein Beispiel wäre ein Rechtshänder, der in der Mitte vom Tisch steht und auf „Schwarz“ setzt. Bei den 1:1 Wetten sind Schwarz und Rot die einzigen, die aneinander angrenzen. Wenn Schwarz fällt ist alles großartig! Er kann ausatmen und auf seine Auszahlung warten. Wenn „Rot“ fällt, wird er sich über den Tisch beugen und sehr schnell und präzise seinen Einsatz von Schwarz hinüber zu Rot stoßen in einem Bruchteil einer Sekunde. Diese Strategie setzt Nerven aus Stahl voraus und ein schnelles kurzes manövrieren. Die Croupiers und der Sicherheitsdienst sind sich dieser Technik sehr wohl bewusst und halten Ausschau danach. Wenn Sie zum ersten Mal gefangen werden werden, können Sie sich vielleicht auf Nichtwissen berufen. Sie haben den Croupier nicht sagen hören „Nichts geht mehr!“. Danach gibt es eine Führung ins Hinterzimmer mit dem Sicherheitsdienst!

Kugelkontrolle

Obwohl kein Kasino kein Kasino es zugeben will und auch nur wenige Croupiers zustimmend nicken werden, ist dies eine sehr starke und leicht zu verbergende Methode. Niemand kann verleugnen, dass ein Rouletteereignis stark durch den Croupier beeinflusst wird. Schließlich ist es der Croupier, der den Rotor zum Drehen bringt und die kleine Weis Kugel einwirft, nicht wahr? Diese Tätigkeiten beeinflussen auf jeden Fall, wo die Kugel landen wird. Und nach Jahren wiederholten Drehens entwickelt der Croupier das, was Sportler „Muskelgedächtnis“ oder ein ständiges Liefersystem nennen. Ich werde es hier zugeben als jemand, der Roulettecroupier war, MANCHE CROUPIERS können BEWUSST DAS SPIELERGEBNIS BEEINFLUSSEN. So, jetzt habe ich es gesagt! Ich Weis dass Deflektoren eine Kugel von ihrer ursprünglichen Bahn abbringen können oder die Kugel kann springen, wenn sie an den Rotor oder eine Schlitzwand ger?, aber sogar wenn ein talentierter Croupier die Kugel vom stark umwetteten Bereich des Rades in nur 10% der Fälle ablenken kann, so wäre der Vorteil für das Kasino 100% bei diesen Drehs! Der Vorteil des Hauses wäre dann [(9) x 5,26% + (1) x 100,00%] alles geteilt durch 10. Das führt im Durchschnitt zu einem riesigen Vorteil von 14,73%. Um noch etwas zu diesem Dilemma beizutragen, gibt es auch keine Möglichkeit zu beweisen, dass der Croupier versucht, Sie zu betrügen, Außer Sie können Gedanken lesen! Meine allgemeinen Beobachtungen haben mich zu dem Schluss gebracht, dass männliche Roulettecroupiers mehr territorial sind. Wenn Sie anfangen, ständig zu gewinnen an ihrem Tisch, dann fühlen sie sich heraugefordert, gegen Sie zu drehen... das ist aber nur der Fall, wenn Sie nicht wohlgeformt und weiblich in einem tief ausgeschnittenen Kleid sind. Ich habe auch schon Immigranten der ersten Generation als Croupiers arbeiten sehen, die super loyal zu ihren neuen Arbeitgebern waren. Wenn Ihnen das Problem der Kugelkontrolle Sorgen macht, dann können Sie auch einfach mit Ihrem Einsatz warten, bis der Croupier gedreht hat. Sie können diese Technik vielleicht auch zu Ihrem Vorteil nutzen. Wenn Sie einen geschickten Croupier finden und mit ihm oder ihr gut auskommen, können Sie vielleicht deren Fähigkeit für sich ausnutzen. Ein Weg, einen Croupier dazu zu bringen, für Ihre Zahl zu spielen, ist es, auf ein Gebiet oder fortlaufenden Abschnitt von, sagen wir mal, 5 Zahlenschlitzen des Rotors zu setzen. Platzieren Sie eine Spielmarke für den Croupier auf die Zahl in der Mitte dieses Abschnitts. Die Croupiers scheinen für einen Versuch dankbar zu sein, das 35fache ihrer ursprünglichen Marke anzusammeln, wenn sie etwas Kontrolle zeigen. Wenn sie Ihre Mittelzahl verpassen bei ein oder zwei Schlitzen, dann gewinnen Sie immer noch an den benachbarten Zahlen in diesem Abschnitt.

Verborgene Computer

Diese Methode erfordert das Beurteilen der mechanischen Bedingungen des Rouletteablaufs und die Übertragung einer Computervorhersage basierend auf den physikalischen Newtonschen-Regeln. Diese Technik sollte als „fortgeschrittenes System“ bezeichnet werden anstatt als betrügen, aber die Nutzung eines Computers zur Vorhersage des Ergebnisses eines Kasinospiels ist fast überall illegal. Ein Buch namens „The Eudaemonic Pie” von Thomas Bass zeichnet die Abenteuer und Fehlschläge von Doyne Farmer und Norman Packard auf, zwei Studienkollegen von Bass in der Universität von Kalifornien in Santa Cruz. Diese Physikdoktoren bildeten ein Team mit anderen Physikern und Computerwissenschaftlern, um einen Computer zu kreieren, der Kasinoroulette voraussagen konnte. Damals in den späten 1970ern gab es kein Gesetz, das den Gebrauch von Computers in einem Kasino verbot. So damit möchte ich klarstellen, dass der Versuch von Farmer und Packard, einen verborgenen Computer zu benutzen, nicht illegal war.

Das Team entwickelte und baute einen Miniaturcomputer von Grund auf, da es zu dieser Zeit noch keinen zu kaufen gab. Sie entwickelten und brannten ihre eigene Software zum Ausrechnen der verschiedenen Gleichungen der involvierten Bewegungen. Dinge wie die Position, Geschwindigkeit und Geschwindigkeitsverminderung der Kugel sowie die richtige Verbindung zwischen exponential abfallende Kugelgeschwindigkeit und die konstantere Geschwindigkeit des Radkopfes. Da das Ereignis immer an einem 81cm (32 inch) Kasinorouletterad stattfand und die Beschleunigung wegen der Erdanziehungskraft ziemlich konstant ist, konnten sie eine Reihe von idealen Gleichungen für die Bewegung ableiten für ein theoretisch perfektes Rouletterad. Währenddessen stellten sie aber fest, dass keine zwei RouletteRäder auf gleiche Art und Weise hergestellt, unterhalten oder aufgestellt werden. Deshalb passten sie ihre Software so an, dass sie ein flexibles Programm erhielten, um die spezifische Charakteristik eines jeden Rouletterades eingeben zu können. Sobald der Computer genügend Erfahrungschatz mit einem Rouletterad gesammelt hatte, konnte begonnen werden, Anpassungen des Algorithmusses vorzunehmen, um diese Unterschiede auszugleichen.

Eine solche Charakteristik des Rades ist der Abfallpunkt der Kugel von der oberen Bahn. Wenn Sie die acht Silberdeflektoren nutzen, um gedanklich die Schüssel in acht Teile zu teilen, können Sie ein historisches Diagramm zeichnen für die Kugeltreffer pro Teil. Idealerweise sollte die Kugel die Möglichkeit haben von jedem Teilabschnitt herunterzufallen, abhängig davon, wann die Gravitationsbeschleunigung die Zentrifugalbeschleunigung, die die Kugel in der oberen Bahn hält, übersteigt. Aber das passiert nicht, wenn das gesamte Rad genügend „geneigt“ ist auf sagen wir 1/8 inch bis ? inch. Die Kugel wird arbeiten, wenn sie Richtung Spitze der Neigung aufsteigt, was sie dann mehr als erwartet verlangsamt. Das ist der Punkt, an dem die Kugel dazu neigt, „keinen Treibstoff mehr zu haben“. Ich habe Räder gesehen, bei denen 45% der Kugelabfälle in einem der 8 Teilabschnitte stattfanden! Die Chancen sind hoch, dass dieser Teilabschnitt direkt an oder vor dem höchsten Punkt der Neigung lag. Wenn die Kugel es über den höchsten Punkt schaffen sollte, dann wird sie etwas schneller werden, wenn sie auf der anderen Seite wieder herunterrollt. Dieses nicht charakteristische langsamer und schneller werden, mag für das menschliche Auge nicht sichtbar sein, aber es ist genug, um jedes ideale mathematische Modell zunichte zu machen.

Das Team um Farmer und Packard erkannte dieses Problem und programmierte es exzellent in den selbstentwickelten Computer, aber es gab da logistische Probleme; Schwierigkeiten den Computer und seine Stromversorgung zu verstecken, lose Kabel, schlechte Verbindung, elektrische Schlüsse, festgeklemmte Magnetspulen, abweichende Signale usw. Um eine solche Vorrichtung zu bauen, war umfangreiches physikalisches Wissen nötig, sowie Kenntnisse in Mathematik, Elektronik, Computerwissenschaft und Informationstheorie. Sogar nach anderthalb Jahren kompletten Umbaus und Verkleinerns ihres Systems mit der neuesten Technologie, wurden sie von unerwarteten Computerabstürzen und elektronischen Geräuschen geplagt. Die Geräusche kamen von Überwachungssystemen und Niedrigfrequenz-Strahlung, die von Neonzeichen und Slotmaschinen abgegeben wurden. Das alles führte dem Empfänger unechte Signale zu. Kasinos sind ein Sumpf für elektronische Geräusche!

Gerade als unser Physikerteam im Jahre 1985 über ihren nächsten Versuch nachdachte, unterzeichnete der Gouverneur von Nevada den Gesetzesentwurf 467 des Senates, der damit in Kraft trat. Dieses einschlägige Gesetz in Nevada besagt: „Es ist rechtswidrig in einem lizenzierten Glücksspielbetrieb, eine Vorrichtung, die dabei hilft, das Ergebnis eines Spieles darzustellen, zu benutzen oder in der Absicht sie zu benutzen bei sich zu führen.“ In dem Gesetz heißt es weiter, dass ein erstmaliger Verstoß mit einer Haftstrafe von 1 bis 10 Jahren oder einer Geldstrafe von bis zu $10.000 oder beidem geahndet werden kann. Ein zweiter Verstoß führt zwingend zu einer Haftstrafe. Mit anderen Worten, wenn Sie mit einem Computer im Kasino erwischt werden, selbst wenn Sie ihn noch nicht benutzt hatten, können Sie zu einer Haftstrafe und/oder einer heftigen Geldstrafe verurteilt werden. Das ist ein zu großes Glücksspiel für meinen Geschmack! New Jersey hat ein ähnliches Gesetz in Bezug auf die Nutzung von elektronischen, elektrischen und mechanischen Hilfsmitteln: „Außer wenn ausdrücklich von der Kommission erlaubt, darf niemand bei einem Tischspiel entweder selbst oder im Zusammenspiel mit anderen einen Taschenrechner, Computer oder ein anderes elektronisches, elektrisches oder mechanisches Hilfsmittel in der Absicht es zu nutzen bei sich führen oder tatsächlich benutzen, das dabei hilft, das Ergebnis eines Tischspieles darzustellen oder ausgeteilte Karten bzw. veränderliche Wahrscheinlichkeiten zu verfolgen oder zu analysieren oder anwendbare Spielstrategien zu entwickeln.“ So erwären Sie diese Option sehr gewissenhaft, wenn es sein muss.
Raffinierte Überwachung

Obwohl die Kasinos immer den Heimspielvorteil hatten, hat das die Beinahe-Reichen nicht davon abgehalten, einen Versuch zu starten, das Haus zu betrügen. Früher wurden Paneele aus einseitig durchsichtigem Glas an den Decken über der Kasinohalle angebracht. Überwachungsleute, oftmals „das Auge im Himmel“ genannt, liefen auf Stegen hin und her, Während sie nach unten auf die Spiele schauten. Mit Ferngläsern überwachten sie die Spieler und die Croupiers auf Betrugsanzeichen hin. Sie manövrierten im Dunkeln durch Spinngewebe und um Stützbalken und Dachsparren herum. Die heutigen modernen Kasinos sind mit hunderten Kameras ausgestattet, die sich bewegen, sich drehen und eine Stecknadel vergrößern können. Diese Kameras befinden sich in den halbkugelförmigen Blasen, die Sie an den Decken sehen können. Sie senden Videosignale in Dutzende von Monitoren mit laufenden Videorekordern. Nicht alle Kamerasignale können zu jeder Zeit in den Monitoren angezeigt werden. Nur das eine Kamera an ist, bedeutet nicht, dass auch jemand sie beobachtet. Das Video kann später angeschaut werden, aber der Betrüger oder Dieb könnte dann schon lange fort sein. Das Überwachungsteam muss zwischen den Kameras hin und her schalten und sich dabei mehr auf die stärker umwetteten Gebiete und die Kassenfenster konzentrieren. Wenn der Sicherheitsdienst im Kasino auf einen Betrüger aufmerksam geworden ist oder wenn ein Spieler besonders viel mit hohen Einsätzen spielt, dann sagt der Boss dem Überwachungsdienst Bescheid, um sicherzustellen, dass sie diesen Tisch besonders beobachten.

Irgendwann wird das ganze System über Computer laufen. Ein Netzwerk von mehreren hundert winzigen Digitalkameras wird überall im Kasino angebracht sein. Wenn diese Kameras Bewegungen wahrnehmen, werden sie ein digitales Signal zum Computer senden. Überwachungssoftware wird alle Handlungen interpretieren und die fragwürdigsten werden auf einem der verschiedenen Hauptmonitore erscheinen, die von einem kleinen Überwachungsteam beobachtet werden. Da diese Aufzeichnungen digital und komplett registriert sind, kann sofort auf sie zugegriffen und sie mit Früheren Aufzeichnungen verglichen werden, selbst wenn das 6 Monate Früher passiert war. Es würde keine archivierten Bänder geben, die man durchsuchen müsste und kein stundenlanges zurückspulen und Abspielen von Videokassetten. Alles wird in einer zentralen Datenbank gespeichert sein.


[lesen Sie mehr] [Casino Eingang]

Die besten 5 online Casinos Europa mit den besten Casinospielen:

Erfahren Sie alles über folgende Spiele: Baccarat, Blackjack, Chuck, Craps, Cyber Caribbean Stud, Deuces Wild, Keno, Las Vegas Money Wheel, Multi-Hand-Video Poker, Pai Gow Poker, Progressive Deuces Wild, Progressive Buben, Red Dog, Roulette, Französisches Roulette, Scratch, Sicbo, Slots, Solitaire, Video Poker, Video Slots

 
 
Home | US Poker | US Casino | Blackjack | Roulette | Slots | Casino Bonus | Spielregeln
© www.5star-casino.com 2006-2014 Alle Rechte vorbehalten!